Die stille Gefahr: Brandrisiken bei Lithium-Ionen-Batterien und wie man sie minimiert

Lithium-Ionen-Batterien haben in den letzten Jahren eine rasante Verbreitung erlebt und sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Ob in Smartphones, Laptops, Elektroautos oder sogar in Haushaltsgeräten – die hohe Energiedichte und die leichte Bauweise machen sie zu einer beliebten Energiequelle. Doch hinter der vermeintlichen Anwenderfreundlichkeit verbirgt sich eine stille Gefahr: Brandrisiken.

Warum sind Lithium-Ionen-Batterien anfällig für Brände?

Lithium-Ionen-Batterien enthalten hochreaktive Materialien, die bei unsachgemäßer Handhabung oder Defekten leicht in Brand geraten können. Der Grund liegt in der chemischen Zusammensetzung der Batterien, insbesondere des Elektrolyts. Wird die Integrität der Batteriezelle beeinträchtigt, kann es zu einem Kurzschluss kommen, der wiederum eine Überhitzung und schließlich einen Brand auslösen kann.

Wie minimiert man das Brandrisiko?

  • Verwenden Sie nur qualitativ hochwertige Batterien: Achten Sie beim Kauf von Ersatzbatterien darauf, nur Produkte von renommierten Herstellern zu wählen. Billige Imitate können oft minderwertige Materialien enthalten und sind somit anfälliger für Brände.
  • Vermeiden Sie extreme Temperaturen: Lithium-Ionen-Batterien reagieren empfindlich auf extreme Temperaturen. Vermeiden Sie es, Ihre Geräte in direkter Sonneneinstrahlung zu lassen oder sie extremen Kältebedingungen auszusetzen.
  • Vorsicht bei beschädigten Batterien: Eine beschädigte Batterie kann ein erhebliches Brandrisiko darstellen. Falls Sie Anzeichen von Schäden wie Beulen oder Rissen feststellen, verwenden Sie die Batterie nicht mehr und entsorgen Sie sie ordnungsgemäß.
  • Lagern Sie Batterien richtig: Lagern Sie Batterien an einem kühlen, trockenen Ort und vermeiden Sie es, sie in der Nähe von leicht entzündlichen Materialien aufzubewahren.
  • Schulung und Sensibilisierung: Informieren Sie sich über die richtige Handhabung von Lithium-Ionen-Batterien und teilen Sie dieses Wissen mit anderen. Schulungen können dazu beitragen, das Bewusstsein für potenzielle Risiken zu schärfen.

Sollten Sie Ihr Wissen rund um Lithium-Ionen-Batterien vertiefen wollen, empfiehlt sich das Seminar des Brandschutzforum Austria zu diesem Thema.

Datum: 11. Jänner 2024
Uhrzeit: 08:20 - 16:00
Ort: NOVAPARK Flugzeughotel Graz

Hier geht’s zur Anmeldung!

Ihre Ansprechpartner

Anfrage an PROVENTOR

Unser Blogbeitrag hat Ihr Interesse geweckt? Senden Sie uns eine Anfrage!



Im Sinne des Datenschutzes werden Ihre Daten nur für diese Anfrage verwendet und nicht für weitere Zwecke verarbeitet.